Murash Goes Sailing
7Seas of Rhye

 

Beim "Murash goes Sailing" handelt es sich um ein 24h TimeIn Spiel nach Phönix auf dem wir die dänische Insel Führen auf einem Dreimast-Gaffel-Schoner umfahren wollen.

Dafür gibt es einige organisatorische Besonderheiten auf die wir dich in diesen FAQs aufmerksam machen wollen.

Dieses FAQ stammt aus den vorherigen Schiffspielen. Stellt eure Fragen. Gefallen sie uns, so nehmen wir sie hier mit auf.

Ein Schiff-Spiel?
Was ist ein Larp?
Wie wird das Wetter?
Was muss ich an Bord alles machen?
Wie kann mein Charakter als Passagier an Bord zur Hand gehen?
Ist Alkohol erlaubt?
Wie ist das mit Titeln und Rängen?
Wie ist das mit der Privatsphäre?
Kann ich meinen alten Phönix-Charakter spielen?
Darf ich an Bord Rüstung tragen?
Welche besondere Ausrüstung brauche ich?
Wie ist das mit den sanitären Anlagen an Bord?
Gibt es eine Vollverpflegung?
Kann ich ein NSC sein?
Wann und wo denn nun?
Welche Regeln gelten?
Was ist Murash?
Was ist ein Warl?
Und was kostet mich der Spaß?

 

Ein Schiff-Spiel? top
Das Spielen und Zusammen-Leben an Bord wird von anderen Dingen als an Land geprägt sein. Wind und Wetter sind dabei oft bestimmende Elemente.
Statt der gewohnten Ausstattung von Cons an Land, in Schlössern oder Jugendherbergen, bietet das Schiff robuste Einfachheit und engere Grenzen als selbst ein Zelt-Con. Der begrenzte Raum an Bord schafft ungewohnte Situationen. Gemeinschaftssinn und gegenseitige Rücksichtnahme unter den Spielern sind besonders wichtig.
Als Spieler bist du nicht Passagier, sondern Mitglied der Crew, die die "Pippilotta" segelt. Seglerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, sondern können während der Reise in der Praxis leicht erworben werden.
Rudergehen, Segelmanöver, Wache-Gehen, Klardeck- und Reinschiffmachen, Backschaft, Aufklaren der Back und Potackendrehen sind gemeinschaftliche Aufgaben, die von allen verrichtet werden. Nächtliche Ankerwache oder das Segeln unterm Sternenhimmel sind aber mehr Abenteuer als Arbeit.
Noch mehr Abenteuer bietet dann das Spiel an Bord, denn unsere Pippilotta wird als ehemaliges murashites Marine-Schiff die Segel setzen, durch die Stillen Wasser fahren und dabei die eine oder andere unbekannte Insel anlaufen. Das Segeln mit einem Dreimastschoner und ein Live-Rollenspiel: jedes für sich ist ein Abenteuer - beides zusammen verspricht ein einmaliges Erlebnis zu werden.

Was ist ein Larp? top
Diese Frage kannst du dir beim Larp-FAQ beantworten lassen.

Wie wird das Wetter? top
Gutes Wetter im können wir natürlich nicht garantieren. Außerdem ist es auf dem Meer tendenziell etwas windiger als an Land weshalb wir empfehlen ein paar richtig wetterfeste Klamotten einzupacken. Auch ein dicker Pulli zum Unterziehen sei dir wärmstens ans Herz gelegt. Auch im Sommer.

Was muss ich an Bord alles machen? top
Auf einem Segelschiff gilt die Regel: Jeder packt mit an; gerade das macht auch den Reiz an einem Schiffspiel aus: Wir wollen mit dir zu einer richtigen Mannschaft werden. Die anstehenden Aufgaben werden an alle gleichmäßig verteilt, so dass keiner allzu viel zu tun hat und noch genug Raum zum freien Spiel bleibt.

Wie kann mein Charakter als Passagier an Bord zur Hand gehen? top
Wir laden dich ein, Aufgaben zu übernehmen, die in dein Rollenkonzept passen. Darüber hinaus gibt es Aufgaben die von Allen übernommen werden müssen, z.B. Anker Auf manöver u.ä.

Ist Alkohol erlaubt? top
Wichtig: Der Verzehr von Alkohol solange gesegelt wird ist nicht erlaubt! Das gilt sowohl intime als auch outtime aus Sicherheitsgründen.
Am Abend werden die Segel niedergeholt und das Essen gekocht. Dann könnt ihr bei einer Tasse Köhm in der Messe die Tagesgeschehnisse noch einmal rekapitulieren und an den Handlungssträngen zupfen.

Wie ist das mit Titeln und Rängen? top
Wir wollen diesmal ein Schiff unserer geliebten murashitischen Navy bespielen das längts ausgemustert wurde! Neben den Adelstiteln gibt es noch die nautischen Ränge, z.B den Yeoman, der das Kommando über einen kleinen Teil der Mannschaft hat. All dies wird auf dem kommenden Spiel jedoch keine große Rolle spielen und wird deshalb hier nicht weiter erörtert.

FAQ

Wie ist das mit der Privatsphäre? top
Auf einem Schiff herrschen beengte Verhältnisse, d.h. Es ist schwer hier zwischen InTime und OutTime Gegenständen zu unterscheiden. Um dir noch eine Privatsphäre gewährleisten zu können, stellen wir euch die so genannten InTime-Seesäcke. In diesen werden dann alle spielrelevanten Gegenstände und Ausrüstung gelagert.
Nicht in den Seesack gehören deshalb u.a. deine persönlichen Wertsachen und alles was du während des Spiels nicht brauchst.
Deinen Seesack kennzeichnest du vor Spielbeginn. Regeltechnisch bedeuten die Seesäcke, dass dein mitgebrachter Rucksack oder ähnliches tabu für Diebe ist.

Kann ich meinen alten Phönix-Charakter spielen? top
Wenn es zum Konzept deines Charakters passt, auf einem murashitischen Marine-Schiff als Matrose für mindestens eine Überfahrt anzuheuern, dann hast du eine gute Begründung an Bord zu sein.
Für reine Passagiere ist nur begrenzt Platz an Bord und im Spielkonzept. Dafür zwei gute Gründe: Zum einen brauchen wir an Bord fast jede Hand, die mit anpackt. Zum anderen ist eine Überfahrt eine kostspielige Sache die sich nicht jeder Charakter leisten kann...

Darf ich an Bord Rüstung tragen? top
Obschon der Schutz den eine Rüstung bietet nicht zu verachten ist, ist das tragen von Metallteilen auf See zu gefährlich und daher bei uns von vornherein verboten. Wenn du trotz der relativen Enge in deiner Koje gern eine mitbringen möchtet, so darf diese nur an Land angelegt werden. 

Welche besondere Ausrüstung brauche ich? top
Neben deinem Kostüm sind unerlässlich: Bettlaken, Schlafsack und pro  Teilnehmer ein Küchenhandtuch
Sinnvoll sind:  Strapazierfähige und warme Kleidung, Regenkleidung, Kopfkissen und Decke, Taschenlampe, Taschenmesser.
Generell gilt, dass du sparsam packen solltest. Je mehr du mitnimmst, desto weniger Platz hast du in deiner Koje. Das Tragen von Metall-Rüstungen an Bord ist verboten.

Wie ist das mit den sanitären Anlagen an Bord? top
Du kannst dich an Bord waschen und auf die Toilette gehen. Duschen kannst du am Tag der Abreise im Heimathafen und, je nach dem wie das Spiel läuft, auf einer Insel, die wir anlaufen. Die Duschen in den Häfen der dänischen Südsee sind von "ok" bis "erstaunlich toll"

Gibt es eine Vollverpflegung? top
Ja. Die gesamte Mannschaft hilft bei der Zubereitung. 
Wenn Du darüber hinaus eine kleine Flasche Rum und eine Tafel Schokolade verzehren möchtest, so bringe diese bitte selber mit.
Bier wird es an Bord zum Selbstkostenpreis geben (Strichliste).

Kann ich ein NSC sein? top
Bei einem Spiel dieser Größenordung lohnt sich die Unterscheidung in Spieler und NSC kaum. Wir bieten jedem Spieler an, sich Anregungen zum Spielkonzept bei uns abzuholen. Wir haben auch kleinere und größere Aufträge und Infos, die wir unter die Spielerschaft bringen möchten.
Konsistente Charaktergeschichten und -Motivationen mit kleinen Verknüpfungen sind uns wichtiger als eine Zweiteilung der Spielerschaft.
Kannst du dir vorstellen, für uns mal kurz aus deiner Rolle zu schlüpfen und den wilden Watz (oder so...) zu spielen? dann teile uns das doch bitte mit.

Wann und wo denn nun? top
Wir Treffen uns am Dienstag den 12. August 2014 in Kappeln an der Schlei. Am Nachmittag ist das anbordkommen und am Abend gehen wir ins Spiel und beginnen in einer Taverne der Stadt!
Am Sonntag 17. laufen wir Nachmittags wieder in Kappeln ein.

Welche Regeln gelten? top
Wir spielen nach dem aktuellen Phönix-Regelwerk. Konvertierungen aus anderen Welten oder Regel-Werken sind in vorheriger Absprache mit uns machbar.

Was ist Murash? top
Murash ist das Land auf der Phönix-Welt, das wir bespielen. Viele Infos über Murash hier.
Wissenswertes über Phönix findest du hier.

Und was kostet mich der Spaß? top
Solch ein Spaß ist unbezahlbar... Wenn du allerdings bis zum 1. April 2014 überweist, dann sind das schlappe 320 Euro für dich. Ab dann kostet es eine Buddel Rum, Dose Lakritz oder eine Sahnetorte mehr: 340 Euro. (Ja, das meinen wir ernst, von der "Strafgebühr" kaufen wir Naschie für alle)